Kategorie: Allgemein

  • 13.05.2024

    Zum Stand der Beweisaufnahme vor der Pfingstunterbrechung Heute wurde noch einmal KHK Stelzl, der hauptsächliche Ermittler beim LKA Saarland, als Zeuge vernommen. Er berichtete vor allem von den Vernehmungen von Heiko Sch. Aus unserer Sicht sind die folgenden drei Kernpunkte aus seiner Schilderung besonders wichtig: Zum Thema, ob der Angeklagte Peter St. nun geäußert hat,…

  • 06.05.2024

    „Das war damals so ne heiße Phase gewesen, wo es in Deutschland überall…“ Heute hörte das Gericht eine Zeugin und drei Zeugen. Die Zeugin Petra M., frühes Mitglied der Saarlouiser Naziskin-Szene und später bei „Blood and Honour“, fiel wie schon im Prozess gegen Peter Schröder vor allem mit unglaubwürdigen Gedächtnislücken auf. Sie hatte bei der…

  • 29./30.04.2024

    „Grünau war im Saarland angekommen“ Diese Woche wurden insgesamt nur zwei Zeugen und eine Zeugin gehört: ein ehemaliges Mitglied der Skinhead-Szene, die Ermittlungsrichterin beim Bundesgerichtshof, bei der der Angeklagte Peter St. eine Aussage gemacht hatte, und der Ermittlungsleiter vom Saarländischen Landeskriminalamt. Weitere Zeuginnen und Zeugen zu dem, was der Angeklagte am Abend des 18.09.1991 im…

  • 16.04.2024

    Erste Beweisaufnahme zum Thema Angriffe in Leipzig-Grünau Heute wurde zunächst das gestern schon erwähnte Monitor-Video zu den Angriffen auf eine Geflüchtetenunterkunft in Leipzig-Grünau im August 1991 im Gerichtssaal abgespielt. Rechtsanwalt Elberling machte deutlich, dass das Thema Grünau als Anlass für das Gespräch im Bayerischen Hof noch genauer zu betrachten sein wird. Gezeigt wurde außerdem ein…

  • 15.04.2024

    „Die mit der Swastika waren direkt als Nazis zu erkennen. Aber die mit Haaren waren oft gleich schlimm, das war ein Täuschungsmanöver“ Der erste Zeuge heute war ein Pressefotograf aus Hoyerswerda, der als einziger die pogromartigen Ausschreitungen vor den Wohngebäuden für Vertragsarbeiter_innen und dann für Geflüchtete im September 1991 in Hoyerswerda von Anfang an fotografiert…

  • 08.04.2024

    „Auch unter dem Überbegriff ‚Nazi‘ gibt es ja Schattierungen“ Heute wurden insgesamt drei Zeugen vernommen.  Zwei von ihnen konnten zwar nichts Konkretes zum Brandanschlag in Saarlouis 1991 oder zu dem Treffen im „Bayerischen Hof“ am Vorabend beitragen, bestätigten aber erneut die herausragende Rolle des Angeklagten Peter St. in der Saarlouiser Nazi-Skinhead-Szene: Oliver N., damals in…

  • 22.03.2024

    Von Fallmessern und dem Besitzwillen an Nazi-Bildern Einziger Zeuge heute war ein Polizei-Bediensteter, der eines der Handys von Peter St. ausgewertet hatte. Er fand darauf u.a. eine Chatgruppe, an der auch der erstinstanzlich verurteilte Peter Schröder teilgenommen hatte. Neben einem Bild zu einem Spiegel-Artikel zum Mordfall Yeboah, den St. vom Hammerskin-Kader Frank Mailand erhalten hatte,…

  • 15.03.2024

    Erste Zeugin heute war ein ehemaliges Szenemitglied, die allerdings wohl erst nach dem Brandanschlag Kontakt zu den Saarlouiser Nazi-Skins bekommen hatte. Sie bestätigte ihre Angabe bei der Polizei, dass aus der Gruppe immer mal wieder Schröder und St. angesprochen worden seien, ob sie den Brandanschlag begangen hätten. Sie habe sich das aber nicht vorstellen können.…

  • 08.03.2024

    Warum die Aufhebung des Haftbefehls nicht das Ende des Prozesses bedeutet.  Heute hob das Oberlandesgericht Koblenz, wie am Dienstag von der Verteidigung beantragt, den Haftbefehl gegen Peter St. auf. Es bestehe nach der Aussage des Heiko Sch. in der Hauptverhandlung kein dringender Tatverdacht gegen St. mehr. Sch hatte am Dienstag ausgesagt, Peter St. habe am…

  • 05.03.2024

    St. habe „dem Sinn nach gesagt: Ja, hier in Saarlouis muss auch mal sowas brennen“.